Blackjack-Karten zählen – Wie funktioniert das?

26Wenn Sie sich bereits entschieden haben, dass Blackjack das Spiel ist, das Sie spielen sollten, wenn Sie etwas Geld verdienen wollen, sind Sie auf dem richtigen Weg – dies ist das Casino-Spiel mit dem niedrigsten Hausrand. Wenn Sie bereits fließend in der Grundstrategie sind und sie benutzen, um zu schlagen, zu stehen und zu verdoppeln, ohne sie in Frage zu stellen, genießen Sie bereits einen Hausrand so niedrig wie 0.5%. Sie sind jedoch neugierig darauf, zu versuchen, das Haus so zu zerstören, wie es so vielen gelungen ist, es zu tun und nebenbei etwas Geld zu verdienen. Dann brauchst du eine Kartenzählung. Es gibt Ihnen 1% Vorteil gegenüber dem Casino. Lesen Sie weiter, um alles darüber zu erfahren.

Was ist Kartenzählen eigentlich?

Kartenzählen ist genau das, was es scheint – Kartenzählen beim Blackjack. Es bezieht sich auf die Aufmerksamkeit auf jede Karte, die Ihnen, den anderen Spielern und dem Dealer ausgeteilt wird. Zu wissen, welche Karten bestanden haben, gibt dem Zähler eine bessere Vorstellung davon, welche Karten wahrscheinlich als nächstes auftauchen werden, und so können sie ihren Einsatz erhöhen oder verringern. Wir betrachten nun die Anforderungen an die Kartenzählung, den eigentlichen Prozess und die verschiedenen Arten von Zählstrategien, die man anwenden kann.

Jeder kann es tun

Entgegen der landläufigen Meinung, muss man kein Mathegenie sein, um Karten zu zählen. Du musst nicht einmal gut in Mathe sein. Jeder mit dem Wunsch zu lernen und dem Engagement für die Praxis kann lernen, wie man es richtig macht. Ein erheblicher Vorteil für die Anfänger, die gerne beginnen, ist die Tatsache, dass es verschiedene Ebenen gibt und es folglich Arten von Strategien gibt, die für diejenigen geeignet sind, die gerade erst anfangen, und andere, die eine Herausforderung für fortgeschrittenere Counter darstellen. Aber bevor wir uns mit diesen Strategien befassen, lassen Sie uns einen Blick auf den Prozess der Kartenzählung werfen.

Kartenwerte & Der Prozess der Zählung

Die einfachste Technik zum Zählen von Karten heißt Hi-Lo. Es teilt alle Karten in drei Gruppen ein und weist ihnen einen positiven, negativen oder neutralen Wert zu. Niedrige Karten 2, 3, 4, 5 und 6 sind +1 Punkt wert, weil durch das Herausnehmen dieser Karten das Deck für den Spieler günstiger wird. Die Karten 7, 8 und 9 ändern die Quoten nicht, also sind sie 0 Punkte. Schließlich werden die hohen Karten 10, J, Q, K und A mit -1 belegt, weil das Herausnehmen aus dem Deck es für den Spieler ungünstiger macht und dem Haus einen Vorteil verschafft. Also, das ist es. Sie behalten Ihre laufende Zählung, indem Sie jede Karte notieren und entweder addieren oder von der Zählung abziehen. Wenn die Zählung positiv ist, setzen Sie mehr. Wenn die Zählung negativ ist, setzen Sie weniger.

Laufende Zählung vs. echte Zählung

Beachten Sie jedoch, dass das, was ich gerade erklärt habe, nur für Single-Deck-Spiele gilt, d.h. die laufende Anzahl wird nicht ausreichen, damit Sie wissen, welche Karten im Deck auftauchen, wenn das Spiel mehr als ein Kartendeck verwendet. Wenn das der Fall ist, müssen Sie noch einige weitere Berechnungen durchführen, um die sogenannte wahre Zählung zu ermitteln. Wie macht man das? Es ist ganz einfach – teilen Sie die laufende Anzahl durch die Anzahl der verbleibenden Decks. Angenommen, Ihre laufende Anzahl ist +8 und Sie schätzen die verbleibenden Decks auf 4. Teilen Sie 8 durch 4 und Sie erhalten Ihre wahre Anzahl von +2. Machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie eine genaue Zahl haben, und wenn das Ergebnis zum Beispiel +1,75 ist, runden Sie es einfach auf 2 auf, um die Dinge einfach zu halten.

Hier erfährst du mehr über die Welt der Casinos.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.